Der kleine Hacker: Raspberry Pi für Kids

Artikel bewerten

Mit der neuen großen Baubox „Raspberry Pi für Kids“ aus der Reihe „Der kleine Hacker“ ist ein neues Technik-Lernpaket für Kinder, Jugendliche und Neueinsteiger in Raspberry Pi mit einer dem Makey Makey™ Trend angelehnten Steuerung per Knete im Franzis Verlag erschienen. Technik nicht nur verstehen, sondern die im nu selbst programmierten Spielen wie Pong, LED-Würfel, Ampellichter, Farbenspiele oder Disco-Lichter garantieren Spaß und Lernerfolg von Anfang an.

Das Franzis Lernpaket „Raspberry Pi für Kids – Die große Baubox“ ist ab sofort im Fachbuchhandel, Elektronikmarkt oder unter franzis.de für Euro 49,95 verfügbar.

Der kleine Hacker als Freund und Helfer beim Programmierenlernen
In einer für Kinder verständlichen Ausdrucksweise erklärt er schrittweise detailliert den Aufbau eines Raspberry Pi Computers. Umgehend macht er sich an den praktischen Nutzen, wobei er nicht nur sagt, was wo hingehört und wie programmiert wird, er erklärt auch die Bedeutung der einzelnen Bauteile in einer Textbox.

Nicht einmal Löten wird vorausgesetzt, sondern mit einfachen Steckverbindungen können sofort interessante Projekte in die Tat umgesetzt werden. Programmiert wird in der für Kinder entwickelten Sprache Scratch. Der umgehende sichtbare Erfolg und die Steuerung mit Knete, machen Lust auf mehr.

Die große Baubox Raspberry Pi für Kids – Spaß am Programmieren
Bis auf den Raspberry Pi-Computer sind alle Bauteile der im Buch beschriebenen Raspberry Pi-Projekte enthalten.
Der kleine Hacker setzt keine vorherigen Kenntnisse in der Programmierung voraus. Er erklärt mit aussagekräftigen Abbildungen schrittweise, wie ein Raspberry Pi-Computer ins Leben gerufen wird, ohne Fachchinesisch und für Kinder verständlich. Selbst für Neueinsteiger späterer Jahrgänge wird damit die Raspberry Pi Welt zum Kinderspiel.

Die ausgewählten Projekte steigern sich im Schwierigkeitsgrad, von der ersten blickenden LED, über LED Würfel, einer funktionierenden Ampelanlage, Discobeleuchtung bis zum ersten selbst programmierten Computer-Retro-Spiel Pong.
Anstatt einer Maus oder Tastatur nutzt der kleine Hacker Knete-Kontakte für die Steuerung (Controller). Die Knetekontakt-Steuerung wurde dem aus Großbritannien stammende und bei Kindern sehr beliebte Makey Makey™ Trend angelehnt und findet auch bei uns immer mehr experimentierfreudige Anhänger.

Ausgewählte Highlights aus „Der kleine Hacker – Raspberry Pi für Kids“:

  • Software-CD
  • Hardware: Steckbretter, verschiedene LEDs, Widerstände, Kabelverbindungen
  • Anleitungsbuch:
    • Raspberry Pi vorbereiten
    • Die erste LED blinkt
    • Elektroniksteuern mit Knetekontakten
    • Fußgängerampel
    • RGB-LED mit Knetekontakten steuern
    • LED-Würfel
    • Disco-Licht mit RGB-LEDs und Lichtsteuerpult aus Knete
    • Gamespad aus Knete steuert Scratch-Spiele

Preis und Verfügbarkeit
Das Franzis Lernpaket „Raspberry Pi für Kids – Die große Baubox“ ist ab sofort im Fachbuchhandel, Elektronikmarkt oder unter www.franzis.de für Euro 49,95 verfügbar.

(Pressemitteilung Franzis Verlag via openpr.de)