Publisher-Tool: Browser-Plugin findet Partnerprogramme

Artikel bewerten

Publisher sind stets auf der Suche nach Monetarisierungsmöglichkeiten. Mit dem Browser-Plugin Affilitizer (Chrome/Firefox) soll die Suche nach passenden Partnerprogrammen jetzt per Klick funktionieren. Statt selbst aufwendig in den Partnernetzwerken zu suchen, soll diese Arbeit jetzt das Browser-Plugin übernehmen.

In einer Pressemitteilung schreibt der Hersteller:

Der Affilitizer hilft Bloggern, Publishern, Webmastern und Influencern, die mit ihrer Website Einnahmen generieren möchten, beim Affiliate-Marketing. Mit dem leicht zu bedienenden Tool lässt sich nämlich ein Grundproblem lösen: Will man beispielsweise als Mode- oder IT-Blogger über ein bestimmtes Produkt schreiben, lässt sich mit Hilfe des praktischen Pugins schon beim Googeln blitzschnell herausfinden, wer das jeweilige Produkt verkauft.

Über einen Button soll gleich ein Deeplink zu dem jeweiligen Produkt generiert werden. Eine mühelose Einbindung von EBay und Amazon soll, so der Hersteller, problemlos möglich sein.

Gesprächige Plugins

Damit die Funktionalität, im Browser direkt Produkte und Affiliate-Netzwerke zu kombinieren, reibungslos abläuft, müssen natürlich alle Webaufrufe an affilitizer.com übermittelt werden. Die so erhobenen Daten können – laut der Datenschutzerklärung – auch zum Zusenden von „internen Werbeaktionen“ genutzt. Was sich dahinter genau verbirgt, ist auf den ersten Blick sicherlich nicht für jeden Benutzer aus der Datenschutzerklärung ersichtlich. Immerhin soll das Plugin bei seiner Arbeit nicht die gesamte URL übermitteln. Vielmehr habe der Hersteller die Datenübertragung so implementiert, dass der Host in Klartext, der Rest der Internetadresse (ohne Parameter) aber gehasht wird.

Affilitizer installieren

Anmeldung bei Affilitizer

Um das Plugin nutzen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Benötigt wird dazu lediglich eine Mailadresse. Der Aktivierungslink muss angeklickt werden – allerdings in dem Browser, in dem Du das Tool nutzen möchtest. Die Microsoft-Welt (Edge/IE) scheidet hier aus, das Plugin läuft unter Chrome oder Firefox.

Nach dem Einloggen befindet sich Affilitzer oben rechts im Browser. Immer, wenn man eine Website besucht, deren Anbieter auch gleichzeitig Affiliate-Partnerprogramme betreibt, färbt sich das Logo von Affilitzer bunt ein. Ein Klick auf das Symbol offenbart nun Partnernetzwerke, in denen der Website-Betreiber aktiv ist.

 

Anzeige auch bei Google-Suche? Fehlanzeige…

Das Website von Affilitizer verspricht, dass das Plugin auch Partnernetzwerke in der Google-Suche markieren kann. Im Test haben wir zunächst die Seite www.otto.de aufgerufen – korrekterweise zeigte Affilitizer hier Affilinet als Partnernetzwerk an. Bei der Google-Suche nach „Otto.de“ erschien aber nicht, wie hier versprochen, ein Symbol neben dem Ergebnis (Test mit Firefox):

Amazon-Link/EBay-Link schnell generieren

Was dagegen auch im Test funktioniert hat: Auf die Amazon-Seite gehen, Produkt aussuchen und Affiliate-Code über Affilitizer abrufen. Wer also schnell einen Produkt-Link benötigt, z. B. weil er einen passenden Blogbeitrag verfasst hat, wird mit Affilitizer gut unterstützt. Hier leistet das Tool praktische Hilfe.

Fazit zu Affilitizer

Für Blogger ein praktisches Tool, um schnell Monetarisierungsmöglichkeiten zu finden. Nicht vergessen werden darf dabei, dass Werbelinks rein rechtlich auch als solche gekennzeichnet werden müssen.